JA - ich will den Newsletter!

Trage Dich in den Newsletter ein und erfahre alle Neuigkeiten, Tipps und Tricks.Und wenn es Dir zu viel wird, kannst Du Dich selbstverständlich ganz leicht wieder austragen.

Lieblingsdinge

Lieblingsdinge: Reisebegleiter

Unterwegs mit meinem kleinen Camper möchte (und kann) ich nicht viel Ballast mitnehmen und habe mich auf das Allernötigste reduziert.
Aber diese Dinge müssen mit, denn sie sorgen für mein perfektes Leben auf dem Campingplatz, auf Freisteh-Plätzen und „on the road“:

Lieblingsdinge
Seit wir für die Tajik Rallye diesen Schlafsack gesponsort bekommen und sogar die Nächte im eisklirrenden Pamir-Gebirge gut eingekuschelt überlebt haben, ist der „Goas“ mein Begleiter in jeder Outdoor-Nacht und sogar in meinem Camper, weil er auch als Decke verwendbar ist. Besser gehts nicht!
Lieblingsdinge
Mit relativ wenigen Handgriffen ist mein tolles „Scubi 1“ in etwa einer Viertelstunde aufgebaut und ich auf dem Wasser! Dank seiner guten Kiellinie läuft es perfekt durch See und Meer. Zusammengepackt hat es die Größe etwa einer Reisetasche und kann auch als Rucksack zum Einstieg transportiert werden.
Lieblingsdinge
Mit meiner Feuerschale „Grilliput“ kröne ich jeden perfekten Platz zum Traumplatz! Schale aufgeklappt, Feuer genießen! Wenn das Feuer heruntergebrannt ist: Asche vergraben oder mitnehmen und es sind keine Reste meines Daseins sichtbar. Perfekt für alle verantwortungsvollen Camper auf Freisteh-Plätzen!
Lieblingsdinge
Mein wundervoller Outdoor-Schlafplatz, wenn ich an einem perfekten Platz stehe: herrlicher Nachmittagsschlummer im Schatten unter Bäumen oder tiefer Schlaf unter dem Sternenhimmel. Und wenn nötig, schließe ich einfach das integrierte Moskito-Netz über meiner Koje.
Lieblingsdinge
Ich weiss ja nicht, warum mein Lieblings-Bier ausgerechnet so heißt, wie mein Lieblings-Reisegefährte… oder ist es anders herum? Jedenfalls kann es kein Zufall sein – und mein Feierabend mit „Franz Josef“ oder „Roadtrip“ der Münchner Brauer „Hopfmeister“ ist immer noch feierlicher!
Lieblingsdinge
Als bekennende Romantikerin brauche ich ja abends immer (!) eine kleine Kerze, um mich heimelig und aufgehoben zu fühlen. Dieses Lichtlein stecke ich einfach in eine Flasche (dient sogar zusätzlich als Insektenschutz) und leuchtet auch bei Sturm fein schummrig… Witzig, simpel und doch so schön.

Lieblingsdinge: Reisebücher

Ich bin der Reisetyp, der völlig ungeplant losfährt und vorher gar nichts vom Ziel wissen will, weil ich mich überraschen lassen möchte. Aber es gibt Ausnahmen, denn einige Reisebücher nehme ich grundsätzlich mit:

Cool Camping Deutschland (heisst jetzt: Camping-Glück) und Cool Camping Europa

LieblingsdingeLieblingsdinge
Mein Wohnmobil Buch habe ich ja erstmal nur so zum Spaß geschrieben für alle Wohnmobil-Zauderer um mich rum, die ich von dieser Reiseform überzeugen wollte. Aber als ich die tollen Cool Camping Bücher im Laden sah, wußte ich, dass ich mit meinem Buch genau in dieser Reihe stehen möchte. Also, dank meinen Vorgängern, gleichzeitig Vorbildern und dem Verlag ist aus meinem Spaß eine runde Sache geworden. Und die beiden Bücher sind so toll, dass ich unterwegs immer wieder reinlese und hoffe, mal auf einem dieser Plätze zu landen – planen will ich ja nicht. Zwei der beschrieben Plätze kannte ich schon vor der Lektüre und deswegen kann ich behaupten, dass die Autoren campingmäßig genau auf meiner Wellenlänge sind.

Zum Buch „Camping-Glück“

Zum Buch „Cool Camping Europa“

Gebrauchsanweisung für…

Lieblingsdinge Lieblingsdinge Lieblingsdinge Lieblingsdinge Lieblingsdinge Lieblingsdinge Lieblingsdinge

Egal, wohin mich meine Tour führen soll: ich nehme immer das entsprechende Buch aus der Reihe „Gebrauchsanweisung für…“ des Piper Verlags auf meine Reise mit. Ideal für mich, denn ich bekomme in diesen Büchern keine Streckenanleitung oder „must-see“-Vorschläge, aber dafür die Hintergrundlektüre, nämlich das Verständnis für die Menschen

„Gebrauchsanweisung für MeckPomm“                  „Gebrauchsanweisung für Polen“                         „Gebrauchsanweisung für Finnland“                „Gebrauchsanweisung für das Baltikum“                „Gebrauchsanweisung für Kroatien“               „Gebrauchsanweisung für Norwegen“                     „Gebrauchsanweisung für Griechenland“