Ziele

Rest Camp in Georgien

Einfach mal nur genießen Georgien ist mein absolutes Traumland, was mich durch und durch begeistert, geradezu beglückt hat. Die Hauptattraktion dieses Landes sind nicht die unglaublich schönen Landschaften und die spektakulären (oft wunderbar rumpeligen) Straßen, sondern vor allem die Menschen. Deren Offenheit, Freundlichkeit, Zugewandheit hat mich schier umgehauen. Es heisst, dass die...

Weiter lesen

Campingplatz Zelen-Gaj in Kroatien

Natur pur in den Auen des Sava-Gebietes in der Mitte Kroatiens Eine Gegend, wie komplett aus der Zeit gefallen: uralte Holzhäuser reihen sich in den Straßendörfern aneinander, auf Strommasten thronen Storchennnester. Keine Werbetafeln, kaum Autos, keine auffälligen Anzeichen von Modernität… Ich bin von der Autobahn abgebogen, weil ich so viel Grün gesehen habe, das ich […]

Weiter lesen

Campingplatz am Enguri Stausee in Georgien

Der kleine Campingplatz am Enguri Stausee im Nordwesten von Georgien wurde mir von Reisebekanntschaften empfohlen. Also lasse ich mich nordwärts auf der sehr guten Straße E97 vom schwarzen Meer Richtung hohe Berge führen. Hier liegt die Region Swanetien: sagenhaft schön und eine der touristisch bekanntesten Gebiete. Völlig entspannt cruise ich immer höher von weiter Ebene […]

Weiter lesen

Oasis Club Udabno: Camping in Georgien

Wenn Du Dich zu einem der glücklichen Reisenden zählen darfst, der mit viel Zeit eine große Tour fahren kann, dann lass Dich auf das große Abenteuer Kaukasus ein… Drei Wochen kreuzte ich allein durch dieses unbeschreiblich grandiose Georgien: schroff-abgelegene Berge, unberührte Weiten, Steppe, Wüste, Felsen, Flüsse, das Meer – und dazu die herzlichsten Menschen, die […]

Weiter lesen

Black Sea Camping in Georgien

Freiheit am schwarzen Meer Vor meiner Ankunft mit der Fähre in Batumi träumte ich mich an einen Platz direkt am Meer. In die erste Reihe, mit Blick auf den Sonnenuntergang und den Füßen im Sand. Ich wünschte mir einen Campingplatz, an dem ich in der Nacht den Wellen ganz nah bin, auf dem ich mich […]

Weiter lesen

Camping Arges in Rumänien

Camping in der Walachei Rumänien, das Land der Karpaten, begeistert mich sehr. Ich mag diese freien, unverbauten und grünen Blicke über das Land, mag die Straßen, die Langsamkeit und die (für meine Augen) so ästhetische Ursprünglichkeit. Ich bin über den Transfagaran-Pass hierher in den Süden, in die Walachei gekommen. Und ich bin im Glück, als […]

Weiter lesen

Camping Ananas bei Sibiu in Rumänien

Siebenbürgen – Rumäniens hübsche Mitte Siebenbürgen (oder auch Transsilvanien) ist das Zentrum Rumäniens und wirklich wunderschön: waldig, sanft, gepflegt, ruhig und freundlich. Die Straßen sind in Ordnung (deutlich besser, als man vermutet), es lässt sich gut frei stehen (vor allem neben Lokalen) und es sind gute Campingplätze zu finden. Man reist durch lange, blumengeschmückte...

Weiter lesen

Bukowina Camping in Rumänien

Die Bukowina: das „Buchenland“ im Nordosten Rumäniens Die Gegend im Nordosten Rumäniens, die Bukowina, ist eine sehr alte, sehr multinationale Landschaft an der Grenze zur Ukraine. Ganz sanft hügelig, hübsch bewaldet, friedvoll. Der nördliche Teil des „Buchenlandes“ gehört zur Ukraine und der südliche zu Rumänien. Ich erlebe ein äußerst gepflegtes Land, freue mich über...

Weiter lesen

Kentaur Camping in Rumänien

Camping im Nirgendwo nahe der ungarisch-rumänischen Grenze Nur ganz wenige Kilometer hinter der ungarisch-rumänischen Grenze (bei Petea) führt mich eine kurze Schotterpiste übers Feld, durchs Nirgendwo, hin zu einer wahren Oase: ein Blumenmeer, ein Kiesplatz, ein paar kleine Häuser. Drüben laufen Schweine, ein Kätzchen schnurrt ums Motorrad, auf der Weide wiehern die Pferde… welch...

Weiter lesen

Camping Vina Saksida im Vipava-Tal, Slowenien

Campingplatz mit Pool in den Weinbergen des slowenischen Karsts Südlich der (unspektakulären) Stadt Nova Gorica eröffnet sich das grüne Vipava-Tal. Durchzogen von Weinbergen und Obstgärten, mit Panoramablicken von den Karsthochebenen und vielen alten Dörfern und Städten… eine wahrlich malerische Landschaft, der du viel Zeit bei langsamen Fahren und viele Pausen widmen darfst. Der...

Weiter lesen

Campingplatz Klin im Soča-Tal, Slowenien

Ganz entspanntes Camping zwischen frischen Wassern Der wunderhübsche Campingplatz „Klin“ liegt im Mündungsdreieck des Lepenca Flusses in die noch junge Soča. Zwei hübsche Ufer, an denen die Wohnmobile, Vans und Zelte parken dürfen. Dass man hier direkt am Rand der Soča stehen kann, macht den Platz zu etwas Besonderem. Im ganzen Sočatal liegen die Plätze […]

Weiter lesen

Stellplatz in Portoroz, Slowenien

Camping mit Aussicht Das südlichste Städtchen an der „slowenischen Riviera“ ist der wohlhabende, augenscheinlich bei eher betuchten Gästen beliebte Badeort Portoroz. Er liegt schon fast an der kroatischen Grenze und ist, wie das benachbarte Piran, von Salinen umgeben, in denen noch heute Salz im 700 Jahre alten Verfahren angebaut und mit traditionellen Hilfsmitteln von Hand […]

Weiter lesen

Kamp Koren im Soča-Tal, Slowenien

Camping zwischen Grün und Türkis im Farbenrausch Jedesmal bin ich völlig hin und weg von „meinem“ Soca-Tal – es ist für mich immer irgendwie wie Heimkommen. Ich mag einfach diese Unaufgeregtheit, diese satte Grünpracht, die freundlichen Berge, die weiten Wiesen und dieses entschleunigte, aber trotzdem sehr aktiv-sportliche Sein hier. In dieser Ecke Sloweniens kann man […]

Weiter lesen

Einreise nach Russland und Visum

Russlands Grenzen Schon drei Mal führte mein Weg durch Russland: ich habe das Batikum bereist, in St. Petersburg und Kaliningrad gecampt und eine lange Strecke durch Russlands Süd-Westen zurückgelegt, um durch Zentralasien bis nach Tadschikistan zu gelangen. Ich kann nicht mehr sagen, wie viele Schlagbäume ich insgesamt durchqueren musste, um am Ende ins oder aus […]

Weiter lesen

Scourie Caravan & Camping in Schottland

Vor lauter Staunen, Gucken, Stehen, Atmen und am Strand sitzen bin ich an einem ganzen Fahrtag genau 30 Meilen weit gekommen, bis ich  im schönsten Abendlicht über den unaufgeregt-entspannten Campingplatz stolpere. Scourie an der NC500: eine kleine Ansammlung von netten Häusern, einigen Bed & Breakfast, ein Supermarkt, eine Tanke und eben der kleine Campingplatz direkt […]

Weiter lesen

Camping Rino am Ohridsee Nordmazedonien

Lächeln, See genießen, Kaffee trinken Ein freundliches Lächeln, ein herzliches Willkommen, einen spendierten Kaffee am See. Sofort fühle ich mich auf dem Camping Rino am Ohridsee in Nordmazedonien dem Motto entsprechend: „Feel like home“. Groß prangt der Satz am Eingangstor und der hervorragend englisch sprechende junge Besitzer versprüht schon mit wenigen Sätzen das gute Gefühl,...

Weiter lesen

Campingplatz Farma Sortira in Albanien

Ein gezähmtes Naturparadies mitten im Wald Die Gänse schnattern ein lautes Willkommen, die Truthähne, Ziegen, Pferde und Katzen geben dazu ihr kleines Konzert und werden harmonisch begleitet von lauten Geplätscher des Bachs. Schön, geborgen, naturnah. Nach dieser Strecke (der SH75 nahe der griechischen Grenze) bin ich ehrlich überrascht, überhaupt so etwas wie Zivilisation zu finden…...

Weiter lesen

Camping am Ohridsee in Albanien

Fisch mit Aussicht – der Ohridsee im Osten Albaniens Der Ohridsee ist der zweitgrößte See des Balkans, gehört zum größten Teil zu Nordmazedonien und ist einer der ältesten Seen der Erde. Nach einigen Tagen in den Bergen will ich gerne mal wieder mein Feierabendbier mit Blick auf ein Wasser trinken und steuere den See an. […]

Weiter lesen

Campingplatz Peshkopi Albanien

Im Garten bei Mama daheim Ankommen, daheim fühlen! Wenn man den kleinen Campingplatz Peshkopi mitten in der Kleinstadt Peshkopia in Albaniens Osten (nahe der Grenze zu Nordmazedonien) erst einmal gefunden hat, stellt sich sofort das Gefühl von maximaler Gemütlichkeit ein. Du hast rumpelige Straßen, die kürmelige Stadt hinter Dir gelassen und tauchst ein in eine […]

Weiter lesen

Fähre auf dem Koman See in Albanien

Ein perfekter Tagesplan: eine Fährfahrt auf dem Koman-Stausee. Der Stausee im Norden Albaniens ist einer von vielen in der Reihe mehrerer aufgestauter Seen des Flusses Drin. Er zieht sich über 34 Kilometer und ist selten mehr als 400 Meter, an der schmalsten Stelle (einer von hohen Felswänden umgebenen Schlucht) nur etwa 50 Meter breit. Er […]

Weiter lesen

Agora Farmhouse Camping in Albanien

Agora Farmhouse: welch Camping-Perle! Schon beim ersten Anblick hat sich dieser Campingplatz auf die obersten Ränge meiner Lieblingsplätze katapultiert! So schön, so ruhig, so liebevoll gepflegt, so rundrum toll!!Auf diesem wundervollen Platz inmitten Albanien’s Norden verweile ich wirklich gerne, hänge die Hängematte auf, sehe den Männern beim Fischen zu, lasse die Gänse vorbei...

Weiter lesen

We(h)rda reist – am Lagerfeuer mit Reisenden

Lagerfeuer-Treffen mit Reiselustigen! Möchtest Du Dich mal von völlig unterschiedlichen Reiseformen inspirieren lassen? Unterwegssein mit dem Auto, Motorrad, Fahrrad… hören, wie man schnell laufend oder langsam gehend reisen kann? Triff uns am letzten Mai-Wochenende an fünf Lagerfeuern. In gemütlicher Runde sitzen spannende Reisende im Feuerschein und erzählen von ihren Erlebnissen....

Weiter lesen

Campingplatz in Ullapool, Schottland

Camping in erster Reihe Ich glaube, ich erwähnte schon öfter, dass ich absoluter Inselfan bin und jede Gelegenheit nutze, um auf ein noch so kleines Inselchen zu hüpfen… Also endet meine NC500-Traumstraßen-Tour in Ullapool, weil ich von hier auf die Isle of Skye abbiegen will. Ich erwarte mir dort noch mehr Brandung, noch mehr Leuchttürme, […]

Weiter lesen

North Coast 500 in Schottland – ein genialer Roadtrip

Auf meiner Top 5 Liste von Traumrouten: die NC500 in Schottlands Norden ‘’Embark on one of the world’s most iconic coastal touring routes, and discover the breath-taking beauty of the North Highlands; a place where you’ll find white sand beaches, rugged mountains, hidden gems and a wealth of unforgettable experiences.’’ So, wie die North Coast […]

Weiter lesen

Camping in John o‘ Groats, Schottland

Camping am Ende der Straße Fast zwanghaft steuere ich stets die Enden von Straßen an, um zu sehen, was sich ganz hinten wohl finden lässt… Da muss ich natürlich zielgenau „John o’Groats“ anpeilen. Hier liegt die nördlichste Ortschaft der britischen Insel und ist das Maß aller Entfernungen in Großbritannien: „Einmal durchs ganze Land“ ist gleichbedeutend […]

Weiter lesen

Camping Loch Ness Shores Schottland

Camping ohne Nessie Kurz nach Einfahrt in die „Highlands“, auf die mit einem riesigen, touristenkonformen Schild hingewiesen wird, biege ich bei Inverness Richtung Westen ab, um entlang des südlichen Ufers von Loch Ness einen schönen Campingplatz zu suchen. Kürzlich erschien – auch in deutschen Zeitungen – die Meldung des erneuten Auftauchens von „Nessie“...

Weiter lesen

Camping Mortonhall in Edinburgh, Schottland

Camping in Edinburgh, Schottlands sympatischer Hauptstadt Ich habe mich in den Norden aufgemacht, um die wilde Küste Schottlands zu erkunden und mir möglichst oft die Brandung um die Ohren wehen zu lassen… Die Fähre von Amsterdam nach Newcastle hat mich aufs englische Festland gesetzt und nach ein paar Tagen entlang der schönen Küste erreiche ich […]

Weiter lesen

Camping Harras am Chiemsee

Der Chiemsee ist einfach meine ungeschlagene Lieblings-Destination, wenn ich (als Münchnerin) mal rasch einen Tapetenwechsel brauche. Rein in den „Franz“ und in einer knappen Stunde stehe ich am See. Es gibt rund um diesen See wirklich viele Camping- und Stellplätze, aber (neben dem schon von mir beschriebenen schönen Campingplatz Seehäusl auf dem gegenüberliegenden Ufer des […]

Weiter lesen

Camping in Amsterdam: das City Camp

Schon seit ewigen Zeiten steht bei mir Amsterdam als City-Trip-Ziel ganz oben. Es trifft sich also perfekt, dass von hier aus die Fähre Richtung Newcastle ablegt, mit der ich zu meinen Roadtrip in Schottland gelangen kann. Und – wie perfekt! – dass es im (für mich) schönsten Viertel Amsterdams einen fabelhaft Wohnmobil-Stellplatz gibt. In einem […]

Weiter lesen

Campingplatz Kastanija in Kroatien

Auf einer ganz spontanen Frühlings-Auszeit mache ich mich auf den Weg Richtung Meer nach Kroatien. Bislang habe ich die Halbinsel Istrien (wegen der zu erwartenden Überfüllung) immer rechts liegen lassen, aber in der Osterwoche erhoffe ich mir relative Leere. Ich suche die stürmische See, das laute Brausen von Sturm und Gischt, die Farbpalette von kühlen […]

Weiter lesen